Recht & Dank

Foto von Johanna
Foto von Johanna

VERSCHWIEGENHEITSPFLICHT

 

Alles, was Sie in der Therapie sagen oder tun, bleibt unter uns. Ich bin diesbezüglich an absolute Verschwiegenheit gebunden, auch gegenüber Behörden, Ärzten/Ärztinnen, Angehörigen usw.. 

 

(§ 15 Psychotherapiegesetz. Der Psychotherapeut sowie seine Hilfspersonen sind zur Verschwiegenheit über alle ihnen in Ausübung ihres Berufes anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse verpflichtet).

 

Durchbrechung der Verschwiegenheit:

 

Notstandssituation-Rechtsgüterabwägung

 

Die Durchbrechung der Verschwiegenheit kann aber in einer Notsituation gerechtfertigt, aber zumindest entschuldbar sein, wenn sie dazu dient, einen unmittelbar drohenden bedeutsamen Nachteil von sich oder einem anderen abzuwenden (Notstand, Rechtsgüterabwägung).

 

Die Gefahr muss gegenwärtig oder unmittelbar sein, die den Eintritt des Schadens als sicher oder höchst wahrscheinlich erscheinen lässt.

 

Suizidgefahr: im Falle der Gefahr des Suizids des Klienten muss der Psychotherapeut aufgrund seiner fachlichen Kompetenz die tatsächliche Gefährdung des Klienten einschätzen. Er hat eine Interessensabwägung zwischen Verschwiegenheitspflicht und Schutz des Lebens zu treffen. Das Leben ist jedoch im Zweifel immer das höherwertige Gut.

 

Garantenstellung der Therapeutin/des Therapeuten:

 

Aufgrund des freiwillig eingegangenen Behandlungsvertrages entsteht die Verpflichtung, im Rahmen der Berufsausübung das Wohl des Klienten zu beachten und Schaden abzuwenden.

 

Entbindung durch den Klienten/die Klientin

 

Klientinnen können die Psychotherapeutin/den Psychotherapeuten jedoch auch von der Verschwiegenheit "entbinden". Unter Entbindung versteht man die Aufgabe eines Geheimnisses bzw. den Verzicht auf ein Geheimnis für einen bestimmten Kontext (z.B. vor Gericht). Auch Teilentbindungen sind möglich.

                                                      {

 

ERKLÄRUNG

Aus rechtlichen Gründen sind folgende Hinweise zu den externen Links auf dieser Homepage notwendig:

 

Meine eventuelle Haftung für Inhalte der "verlinkten" Seiten wird ausdrücklich ausgeschlossen. Ich distanziere mich von den Inhalten aller Homepages, auf die ein Link von meiner Homepage führt, und lehne jede Verantwortung für die Inhalte der Webseiten ab. Ich habe keinen Einfluss auf die Inhalte, Gestaltung und eventuelle Änderungen dieser Seiten und dokumentiere mit den jeweiligen Links nicht das Einverständnis mit deren Inhalten, sondern möchte damit die Informationsbeschaffung und freie Meinungsbildung für meine Besucher erleichtern.

 

Ich übernehme keine Verantwortung für Handlungen oder Unterlassungen, die sich auf die hier aufgeführten Informationen, Meinungen oder Links beziehen.

 

Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links, insbesondere auch für die Links auf den Seiten "Persönliches" und "Links". Diese Links führen zu Homepages, die meine persönlichen Interessens - Gebiete wiederspiegeln, von denen jedoch kein Anspruch auf Allgemeingültigkeit abzuleiten ist.

 

Fremdzitate sind im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Texte liegt bei den Autoren und Autorinnen und Copyright-Inhaberinnen.

 

Die  - nicht näher bezeichneten- Sprüche habe ich folgendem Buch entnommen:  "Blüten als Chance und Hilfe"; Ilse Maly; Opal Verlag 1991.

 

Das Logo "Blüte" stammt von Momo.

 

Sollten auf dieser Homepage trotzdem Urheberrechte verletzt worden sein, bitte ich um sofortige Information, damit die entsprechenden Rechte wieder hergestellt und ggf. die Inhalte von dieser Seite entfernt werden können.

 

Diese Erklärung gilt für die externen Links und sinngemäß für alle Sprachen und Länder.

                                                            {

 

HINWEIS

 

Ich habe fast durchgängig die weibliche Sprach-Form gewählt, da Frauen sowohl unter den Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen als auch Klienten und Klientinnen deutlich stärker vertreten sind. Selbstverständlich gelten alle Texte  für Frauen und Männer - sofern nicht geschlechtsspezifische Besonderheiten dagegen sprechen.

 

 

 {

 

DANK:

 

Ich bedanke mich bei Momo für seine Hilfe in Rat und Tat beim Aufbau des PC-Netzwerkes und bei der Erstellung dieser Homepage sowie bei Christoph für die Neugestaltung der Homepage und den "Einbau" des Gästebuchs.

 

Im Besonderen möchte ich mich bei meiner Kollegin Johanna, meinen Freundinnen und Freunden sowie Angehörigen bedanken, dass sie mir ihre Fotos und Bilder zur Gestaltung der Homepage überlassen haben.

 

Ich bedanke mich ganz besonders bei meiner Mutter, die meinen Ausbildungsweg mit Anteilnahme und Interesse begleitet hat und ohne deren finanzielle Unterstützung ich mir die hohen Ausbildungskosten nur schwer hätte leisten können sowie bei meinen "Hundebetreuerinnen", meiner Tochter Judith, meiner Mutter, Daniel, Michael, Florian, Brigitte, Maria, Jasmin, Susi, Frau M., Karen und vor allem Lisa, ohne deren Hilfe ich die jahrelang dauernden zeitlichen -freiwilligen- "Verpflichtungen" von Berufstätigkeit, Ausbildung, Praktika und Hundebetreuung nicht "unter einen Hut" gebracht hätte.

 

Nicht unerwähnt möchte ich meine Freude darüber lassen, dass mir meine Freundinnen die "Treue bewahrt haben", obwohl ich für die Dauer der Ausbildung wegen der zeitlichen "Mehrfach-Inanspruchnahme" kaum mehr Zeit hatte, die Freundschaften zu pflegen. Das wird jetzt anders werden.

 

In schöner Erinnerung werde ich die manchmal anstrengende, aber immer interessante Zeit der Ausbildung und die vielen positiven Erlebnisse mit Ausbilderinnen und Kolleginnen, aber auch Klientinnen und Praktika-Betreuerinnen behalten.

 

Mai 2007

 

{

                                                          

 

Webdesign und Verantwortung für die Homepage:

 

{ Mag. Ulrike Anzenberger-Wohlfarter

 

1220, Goldemundweg 8/9

 

Erstellt: Mai 2007

 

Zuletzt aktualisiert: 10.07.2018